Über mich

oder meine Leben

Clownsleben

Es ist „nur“ ein Interview in einer Zeitschrift gewesen, das mich 2013 dazu veranlasst hat, meine Ausbildung zum  Gesundheit!Clown® zu machen. Was sich alles daraus entwickeln wird, wie sich mein Leben dadurch ändern wird, all das habe ich damals nicht geahnt.
Ich habe

  • zusätzliche  Clown Seminare bei Eddy Neumann, David Shiner und Peter Shub besucht
  • spiele Clownsvisiten in den Bereichen Kinder- und Jugendhospiz, Geriatrie und Altenheimen, sowie in der Kinder- und Jugendmedizin
  • halte Vorträge über die Arbeit und das Spiel als Klinikclown und Humor im Rahmen der Erwachsenenbildung
  • gebe Seminare für Kinder mit dem Titel „Vorhang auf für Deinen Clown“ bei der Evangelischen Jugend Worms-Wonnegau
  • sprach meinen eigenen Podcast: „Einsichten eines Clowns“ 2016-2017
  • spiele meinen Bücherclown in Bibliotheken,
    regelmäßig in der Stadtbibliothek Oldenburg und auf der KIBUM
    in Kitas und Krippen, auch in Zusammenarbeit mit der Sprachförderungsstelle Oldenburg
    und voller Freude auch auf Kindergeburtstagen

Bühnenleben

Als Jugendlicher kam ich auf die Idee, mich beim Theater Hagen als Statist zu bewerben und stand direkt bei einer der ersten Aida-Proben mitten im Chor, ein Gänsehautmoment für mich, der meine Opernleidenschaft geweckt hat. Und meine Freude am Spiel und das Schlüpfen in immer wieder neue Rollen zur Freude und Begeisterung des Publikums. Ich wirkte

  • bis zum Jahre 2000 bei der Statisterie des Theater Hagen mit
  • und spielte sogar kleinere Rollen in Musicals (1992-1993)
  • Ein besonderer Highlight für mich die Hauptrolle in der Kinderoper „Der Mann im Mond“ (1993)
  • Dass Nebenrollen und Statisterie mir nicht mehr reichten, habe ich beim Staatstheater Oldenburg in der Spielzeit 2009/2010 gemerkt
  • Damit ich endlich mal mehr Töne treffe habe ich mit Gesangsunterricht begonnen (seit 2009) und
  • ein Musikinstrument für mich entdeckt, das Cello –
    Noch reicht es nicht für perfektes Bühnenspiel

Berufsleben

 

Mein Berufsleben führte mich erst einmal weg vom Theater und der Kultur. Ich habe bereits im Zivildienst und meinem ersten festen Job Erfahrungen in der Pflege und im Umgang mit Menschen gesammelt, die mich geprägt haben und nun meinen Klinikclown unterstützen und ihn einfühlsam, aufmerksam und mitfühlend sein lassen.

  • Zivildienst in der mobilen Altenpflege
  • Pflegehelfer in einer neurologischen Rehaklinik
  • Ausbildung zum Buchhändler in Hagen
  • Filialleiter in zwei Buchhandlungen
  • Vertrieb und Logistik im Verlagswesen
  • Rechte Hand der Verkaufsleitung bei einer Bäckereikette
  • Marketing, Organisation und Logistik  bei einem Onlineshop für Bewässerung

 

 

Familienleben

Schon früh entschied ich mich für ein Familienleben und erlebte und erlebe eine sehr großartige, liebevolle, aber auch herausfordernde und mitunter schmerzhafte Zeit:

Geboren 1971 und aufgewachsen im westfälischen Hagen;
Mit Mitte 20 Vater zweier Söhne;
verwitwert und alleinerziehend
(wer hat wen erzogen?)

Bewusstes Leben

Dass
es mehr gibt zwischen Himmel und Erde als in den Nachrichten
geschrieben steht, lernte ich durch die Krebserkrankung meiner Frau.
Heilung und Spirituelles nahmen so einen Raum in meinem Leben ein,
ich habe einen indischen Heiler kennen gelernt und dann

  • eine Ausbildung zum Fünf Tibeter Trainer gemacht und Kurse bei der VHS und in Yogastudios gegeben
  • ich habe weitere Seminare zum Thema spirituelles Heilen besucht
  • und eine eigene Seminarreihe „Du bist das Licht der Welt“ entwickelt